Geldbörse von Mietwagenfahrer weg

Trickdiebe bestahlen Chauffeur

Unterneustadt/Bettenhausen. Zwei Männer haben am Sonntagmorgen mit einem Ablenkungsmanöver einem Mietwagenfahrer in Bettenhausen die Geldbörse mit den Nachteinnahmen in Höhe von etwa 250 Euro gestohlen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner waren die Männer zu dem 53-jährigen Mietwagenfahrer am ehemaligen Gefängnis Elwe (Unterneustadt) in den Wagen gestiegen. Sie wollten zum Steinbruchweg gefahren werden. Dort angekommen dirigierten die beiden Männer den Fahrer in die Straße Unter dem Steinbruch. Nachdem sie dorthin gefahren worden waren, bezahlte der im Fond hinter dem Beifahrer sitzende Mann mit Münzgeld. Die Fahrgäste stiegen aus und gingen in Richtung Forstbachweg.

Als der Fahrer das Münzgeld nachgezählt hatte und wegstecken wollte, bemerkt er den Diebstahl seines Portemonnaies, das er zuvor in der Fahrertürablage deponiert hatte.

Die Trickdiebe beschrieb der Fahrer als zwei Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren, südländische Erscheinung. Beide sollen mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Einer trug eine rote Jacke, der andere eine dunkle Jacke. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.