1. Startseite
  2. Kassel

Trickdiebe bestehlen Mann vor Kasseler Hauptfriedhof

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Der Hauptfriedhof in Kassel.
Die Polizei sucht ein Pärchen, das einen Mann vor dem Kasseler Hauptfriedhof bestohlen hat. © Wilfried Martin/Imago

Ein 66-Jähriger ist in Kassel Opfer von Trickdieben geworden. Die Polizei bittet um Hinweise – und hat eine Beschreibung der Täter veröffentlicht.

Kassel – Ein 66-jähriger Mann wurde am Mittwoch gegen 12 Uhr in der Karolinenstraße in Kassel Opfer von Trickdieben. Ein Pärchen hatte den Mann vor dem Haupteingang des Hauptfriedhofs in der Kasseler Nordstadt angesprochen und um den Wechsel einer Zwei-Euro-Münze gebeten, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake.

Eine Rentnerin aus Wanfried sollte über Whatsapp um mehrere Tausend Euro betrogen werden. Statt auf den Handel einzugehen, sammelte sie Beweise gegen den Betrüger.

Hauptfriedhof in Kassel: Trickdiebe bestehlen 66-Jährigen

Hilfsbereit nahm der 66-Jährige seine Geldbörse heraus und suchte das gewünschte Kleingeld. Nachdem er dieses im Tausch für die Münze übergeben hatte, verabschiedeten sich der Mann und die Frau. Erst später bemerkte der Kasseler, dass ihm sämtliche Geldscheine aus dem Portemonnaie gestohlen worden waren. Offensichtlich hatte der männliche Täter den 66-Jährigen während des Heraussuchens des Kleingelds geschickt abgelenkt, damit seine Komplizin unbemerkt in das Scheinfach des Portemonnaies greifen konnte. (use)

Polizei bittet um Hinweise: Beschreibung des Pärchens

Der Mann ist 55 bis 60 Jahre alt, 1,70 Meter groß, untersetzte Statur, rundes Gesicht, sehr kurze Haare/Halbglatze, osteuropäisches Erscheinungsbild, heller Blouson, braune Hose, sprach Deutsch mit Akzent.

Die Frau ist 45 bis 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß, normale Statur, schwarze Haare, osteuropäisches Erscheinungsbild, heller Blouson, dunkle Hose.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion