Trickdiebe erbeuten teuren Schmuck

Kassel. Mit dem sogenannten Zetteltrick haben Betrüger am Dienstagabend Schmuck im Wert von 7000 Euro in der Wohnung eines altes Ehepaars an der Leuschnerstraße erbeutet.

Der 86-jährige Ehemann hatte die beiden mutmaßlichen Täter gegen 17.45 Uhr bereits im Fahrstuhl gesehen. Kurz darauf klingelte einer der beiden Männer an der Wohnungstür. Er gab vor, für einen Nachbarn eine Nachricht hinterlassen zu wollen und bat um einen Zettel. Als der Senior ihn in die Wohnung ließ, muss der zweite Mann durch die nicht geschlossene Tür unbemerkt hinterhergeschlichen sein, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Im Schlafzimmer nahm der Komplize mehrere wertvolle Schmuckstücke aus einer Schatulle mit: ein gelbgoldenes Armband, zwei Trauringe mit dem Datum 23.10.54 und den Namen der Eheleute, einen Siegelring mit schwarzem Stein und zwei Krawattennadeln mit Fliegermotiv sowie eine mit Adlerkopf. Den Diebstahl bemerkte das Ehepaar erst gegen 22 Uhr.

Täterbeschreibung: Der Mann, der nach dem Zettel fragte, soll 1,75 Meter groß und sehr korpulent sein, er hatte schwarze gegelte Haare und trug eine dunkle Hose und ein blaues Hemd. Der zweite Mann war 1,90 Meter groß, hatte blondes, gelocktes Haar und trug einen beige-braunen Anzug. Wer die Männer gegen 17.45 Uhr im Bereich der Leuschnerstraße beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.