1. Startseite
  2. Kassel

Trickdiebe geben sich in Kassel als Mitarbeiter der Stadtwerke aus

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Trickdiebe haben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben. © Friso Gentsch/dpa

Drei Trickdiebe waren am Dienstag gegen 10.30 Uhr in der Mittelgasse (Mitte) unterwegs und haben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben.

Kassel - Unter dem Vorwand, die Wasserqualität wegen einer Baustelle in der Straße überprüfen zu müssen, gelangten sie in die Wohnung einer Seniorin. Dort durchsuchte einer der Täter mehrere Schränke, ging aber letztlich leer aus, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Die vermeintlichen Mitarbeiter hätten sogar einen Ausweis vorgezeigt, sodass das Opfer die beiden Männer in die Küche ließ, wo sie an der Spüle hantierten.

Diesen Moment habe offenbar ein Komplize genutzt, um unbemerkt durch die angelehnte Tür in die Wohnung zu schleichen und sämtliche Schränke im Schlaf- und Wohnzimmer zu durchsuchen. Zum Schluss forderten die Männer sogar noch die Zahlung von Handwerkerkosten, woraufhin die inzwischen misstrauisch gewordene Seniorin ihnen kein Geld gab und beide die Wohnung verließen.

Danach habe die hochbetagte Frau bei ihrem Vermieter angerufen und erfahren, dass keine Mitarbeiter der Stadtwerke geschickt worden waren. Eine gründliche Prüfung ihrer Wertsachen ergab, dass nichts entwendet wurde.

Beschreibung: Ein Täter ist Anfang 30, etwa 1,75 Meter groß, schlank, dunkelblonde Haare, sprach akzentfrei Deutsch, trug ein blaues Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln und eine Jeans. Der zweite Täter ist Mitte 30, etwa 1,90 Meter groß, kräftige Statur, dunkelblonde Haare, trug einen schwarzen Sportanzug mit Emblem am Oberarm, hatte ein rotes Funkgerät dabei, in das er abwechselnd in deutscher und einer slawischen Sprache sprach. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare