Trickdiebe stahlen Geld und Schmuck

Kassel. Zwei Seniorinnen sind gestern Opfer von vermutlich ein und demselben Trickdieb geworden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll habe sich der Unbekannte unter einem Vorwand Zutritt zu den Wohnungen im Vorderen Westen in Kassel verschafft.

Gegen 9.30 Uhr habe der Mann bei einer 79-Jährigen geklingelt. Als sie öffnete, habe er gesagt, er müsse wegen Reparaturarbeiten im Nachbarhaus die Wasserleitungen von Chemikalien freispülen. Im Badezimmer ließ er das Wasser laufen, drückte der Rentnerin eine Duschbrause in die Hand und gab vor, das Wasser in der Küche überprüfen zu müssen. Dann habe er das Bad verlassen und sei wenig später wieder aufgetaucht.

Nachdem sich der Mann verabschiedet hatte, sei der 79-Jährigen aufgefallen, dass ihr 400 Euro Bargeld gestohlen worden waren.

Etwa 45 Minuten später ergaunerte wohl derselbe Täter mit einem ähnlichen Trick 1500 Euro Bargeld und Schmuck im Wert von 10 000 Euro in der Wohnung einer 82-Jährigen an der Wilhelmshöher Allee. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 45 Jahre alt, 1,65 Meter groß, schlank, mittelblonde kurze Haare, helle, rötliche Augenbrauen. (clm) Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 05 61 / 91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.