Schmuck im Wert von 10.000 Euro erbeutet

Trickdiebinnen schlugen erneut in Kassel zu: Opfer sind ältere Menschen

Kassel. Erneut haben zwei Trickdiebinnen einen alten Menschen bestohlen. Die Kasseler Polizei rät unbedingt dazu, keine Fremden in die Wohnung zu lassen.

Die Frauen verschafften sich in Kassel unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer Rentnerin. So erbeuteten die Diebinnen am Mittwochabend im Stadtteil Wehlheiden Schmuck im Wert von 10.000 Euro. 

Bereits am Dienstagnachmittag war ein hochbetagter Senior aus Süsterfeld-Helleböhn in seiner Wohnung Opfer von zwei Diebinnen geworden.

Die Polizei rät zur Vorsicht. Plötzlich und unerwartet an der Wohnungstür auftauchende Personen, wie beispielsweise Bittsteller oder angebliche Wasserwerker führen häufig nichts Gutes im Schilde, so Polizeisprecher Matthias Mänz.

Die zwei Diebinnen hielten sich laut Polizei am Mittwoch gegen 18.30 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus an der Leibnizstraße, nahe der Tischbeinstraße, auf. Als die dort wohnende Rentnerin zufällig aus dem Fenster sah, winkten die beiden Frauen ihr zu und baten sie durch Gesten, die Haustür zu öffnen. An ihrer Wohnungstür fragten die beiden Frauen, die sich als Mutter und Tochter ausgaben, sie nach einem Umschlag und folgten ihr daraufhin plötzlich in die Wohnung. Im weiteren Verlauf gelang es den Trickdiebinnen, das Opfer abzulenken, und unbemerkt wertvolle Schmuckstücke aus der Wohnung zu stehlen.

Beschreibungen der Trickdiebinnen: 

Eine Frau ist:

  • 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • normale Figur
  • etwa 35 bis 40 Jahre alt
  • gut geschminkt
  • heller Hut
  • schicke Bekleidung. Die zweite Frau ist

Die zweite Frau ist:

  • 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • etwas korpulent
  • 55 bis 60 Jahre alt
  • rosfarbener Lippenstift
  • gut gekleidet

Beide Frauen sollen akzentfrei Deutsch, untereinander jedoch in einer dem Opfer fremden Sprache gesprochen haben. 

Hinweise auf die Trickdiebinnen nimmt die Polizei unter Tel. 0561-9100 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.