Schmuck erbeutet

Trickdiebinnen täuschten alten Mann in Süsterfeld-Helleböhn

Kassel. Zwei Trickdiebinnen haben am Dienstagnachmittag einen hochbetagten Senior aus dem Kasseler Stadtteil Süsterfeld-Helleböhn bestohlen.

Die beiden Frauen hatten beim späteren Opfer geklingelt und vorgespielt, dringend auf Toilette zu müssen. Die Täterinnen erbeuteten anschließend in der Wohnung Schmuck im Wert mehrerer tausend Euro.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz konnte die genaue Tatzeit bei der Befragung des Mannes nicht abschließend geklärt werden. Seine Ehefrau war am Abend in das Mehrfamilienhaus an der Meißnerstraße – unweit des Rhönplatzes – zurückgekehrt und dabei auf den Diebstahl der Schmuckstücke aufmerksam geworden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten sich die zwei Frauen im Laufe des Nachmittags mit der Bitte, das Bad nutzen zu dürfen, Zutritt zur Wohnung verschafft. Die Diebinnen, die sich als vermeintliche Mutter und Tochter ausgaben, hatten das Opfer anschließend abgelenkt, um unbemerkt nach Wertsachen zu suchen.

Beschreibung: Eine Täterin ist etwa 25 Jahre alt, schlank, etwa 1,65 Meter groß. Sie trug einen dunklen Mantel und einen dunklen, flachen Stoffhut. Die zweite Täterin ist etwa 60 Jahre alt, korpulent, etwa 1,65 Meter, kürzere, lockige Haare. Sie war bekleidet mit einer dunklen Jacke. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.