Frauen von Täterinnen abgetastet

Trickdiebinnen wollen Schmuck austauschen

Kassel/Baunatal. Trickdiebe haben es am Wochenende in Kassel und Altenbauna auf den Schmuck von Frauen abgesehen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Marco Abersfelder wollte eine 57-jährige Frau am Sonntag gegen 11.35 Uhr ihre Haustür an der Ysenburgstraße (Wesertor) aufschließen, als ein Auto neben ihr hielt. Zwei Frauen stiegen aus und forderten die 57-Jährige auf, stehenzubleiben. Sie tasteten die 57-Jährige am Hals und an den Handgelenken ab. Eine der beiden Täterinnen zeigte dem Opfer selbst mitgebrachten - vermutlich wertlosen - Schmuck, während die andere Frau den Schmuck der 57-Jährigen stehlen wollte.

Als diese bemerkte, dass sie beklaut worden war, forderte sie ihre beiden goldenen Armreifen zurück. Daraufhin stiegen die Täterinnen wieder in das Fahrzeug, in dem zwei Männer warteten, und flüchteten in Richtung Weserstraße.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich nach Zeugenangaben um einen roten Golf Variant mit Teilkennzeichen HG, ein Mann soll lichtes schwarzes Haar haben. Eine der beiden Täterinnen habe eine kräftige Figur, schwarze Haare und trug schwarze Kleidung. Bei allen vier Personen soll es sich um Bulgaren handeln.

Nach fast gleichem Schema fungierten Täter bereits am Samstag an einer Bushaltestelle in der Kirchbaunaer Straße in Altenbauna. Dort fuhr ein dunkelblauer Opel mit Teilkennzeichen BOK- (näheres nicht bekannt) vor. Hier wurde eine 57-Jährige zunächst aus dem Auto von zwei Frauen nach dem Weg zu einem Krankenhaus gefragt. Die Frau erklärte, dass es in Baunatal kein Krankenhaus gäbe und zeigte auf der ihr vorgehaltenen Stadtkarte das nächstgelegene Krankenhaus.

Daraufhin stiegen die beiden Täterinnen aus und wollten dem Opfer als Zeichen ihrer Dankbarkeit Schmuck schenken. Der Mann blieb am Steuer sitzen. Eine der beiden Täterinnen versuchte, der 57-Jährigen eine Halskette um den Hals zu legen, was das Opfer aber entschieden ablehnte. Als die beiden Täterinnen daraufhin wieder in das Fahrzeug steigen wollten, bemerkte das Opfer den Diebstahl und entriss der einen Täterin ihre eigene Kette. Die beiden Trickdiebinnen und der Fahrer flüchteten. (use)

Nach Angaben des Opfers sind die beide Täterinnen osteuropäischer Herkunft und 1,60 bis 1,65 Meter groß. Beide haben schwarze Haare. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.