Stadt erklärt Verzögerung damit, dass man offene Fragen mit dem Betreiberpaar klären musste

Trinkraum soll „in nächsten Tagen“ öffnen

Kassel. Seit einem Monat steht der Container für den provisorischen Trinkraum auf dem früheren Parkplatz an der Gießbergstraße - und er ist nach wie vor leer. Jetzt steht aber - nach mehrfacher Verzögerung - offenbar die Eröffnung bevor.

„In den nächsten Tagen“ werde der von der Stadt zur Verfügung gestellte Trinkraum eröffnet, kündigte auf Nachfrage der HNA ein Sprecher der Stadt an.

Lesen Sie auch

Möbliert, aber unbeliebt: Trinkraum sorgt weiter für Diskussionen

In den vergangenen Wochen habe man mit dem Ehepaar Bärbel und Jarno Ackermann (Fuldatal), das den Trinkraum im Auftrag der Stadt betreiben wird, noch „offene Fragen“ klären müssen. So sei es um die Gestaltung und Ausstattung des Containers und um die Freifläche gegangen. Auch die Möglichkeit einer Vereinsgründung habe man besprochen, teilte der Stadtsprecher mit. Bei einem Ortstermin sei Ortsvorsteherin Monika Sprafke (Nord-Holland) in die Überlegungen eingebunden worden.

Zur Erinnerung: Ursprünglich wollte Bürgermeister Jürgen Kaiser (SPD) den Trinkraum am 1. Mai im Erdgeschoss des Hochhauses am Altmarkt eröffnen. Weil gegenüber dem Vermieter aber in den Verhandlungen für den Mietvertrag die Rede von einer „sozialen Begegnungsstätte“ gewesen war, machte dieser einen Rückzieher. Seitdem war der Ordnungsdezernent auf der Suche nach einem neuen Standort.

Weil offenbar noch keine geeigneten festen Räume zur Verfügung stehen, wurde nun die Übergangslösung mit dem Container geschaffen.

Bei dem Trinkraum handele es sich um ein neues Angebot, betonte der Sprecher der Stadt gestern. Man wisse noch nicht, wie es von den alkoholkranken Menschen angenommen werde. Man hoffe, dass - möglicherweise nach einer Anlaufphase - der Trinkraum auf Akzeptanz stoße. Das Betreiberpaar habe mit seiner freien christlichen Drogeninitiative in der Szene einen guten Ruf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.