Angriff auf der Wilhelmsstraße: Trio prügelte vor Cocktailbar

Kassel. Ein 34-jähriger Mann ist in der Nacht zum Freitag vor einer Cocktailbar an der Wilhelmsstraße von drei Männern brutal zusammengeschlagen worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch flüchteten die mutmaßlichen Täter um kurz nach Mitternacht mit einem schwarzen Audi A3 mit Kasseler Kennzeichen.

Bei den Verdächtigen soll es sich um zwei Männer türkischer Herkunft und einen Deutschen handeln.

Der 34-Jährige erlitt mehrere Schwellungen und Rötungen am Kopf und eine blutende Risswunde am linken Ohr. Er klagte zudem über Kopfschmerzen. Der Mann erklärte, dass er gegen Mitternacht vor der Bar eine Zigarette geraucht habe. Plötzlich hätten die drei ihm unbekannten Männer völlig unvermittelt angefangen, auf ihn einzuprügeln. Er könne sich das alles nicht erklären. Laut Polizei hatten die Tatverdächtigen schon zuvor in der Bar Stress mit Gästen und dem Personal, der mit einem Rausschmiss für das Trio geendet haben soll.

Die beiden Tatverdächtigen mit vermutlich türkischer Herkunft sollen etwa 23 Jahre alt gewesen sein. Der mit etwa 1,70 Meter der kleinere der Männer habe eine Glatze gehabt, der etwa 1,90 Meter große Mann blondierte Haare. Die dritte Person, vermutlich ein Deutscher, soll mit 18 bis 20 Jahren jünger gewesen sein. Er war etwa 1,80 Meter groß und trug einen rot/türkis gestreiften Pullover. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.