KVG wechselt ab Donnerstag, 25. Juli, den Gleisbogen in Richtung Innenstadt aus

Gleisarbeiten: Trompete wird erneut gesperrt

Kassel. Anfang Juni, kurz vor dem Hessentag, hat die KVG den Gleisbogen an der Trompete Richtung Auestadion ausgewechselt. Jetzt sind ab Donnerstag, 25. Juli, die Schienen in Richtung Innenstadt an der Reihe.

Für die Arbeiten wird die Kreuzung Frankfurter Straße / Fünffensterstraße erneut gesperrt. Autofahrer müssen sich auf starke Behinderungen an dem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in der Innenstadt einstellen.

Gleise 17 Jahre alt

Man habe sich bewusst dazu entschieden, vor dem Hessentag nur den einen Gleisbogen auszutauschen, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Hätte man auch die Gleise in der Gegenrichtung im gleichen Zuge erneuert, hätten die Arbeiten zwei Tage länger gedauert. „Das hätte zu große Belastungen sowohl für den Pkw-Verkehr als auch für unsere Fahrgäste bedeutet, zumal am Montag wieder der Schul- und Berufsverkehr einsetzte“, erklärt Hamdad.

Ursprünglich sei der 300 000 Euro teure Austausch des gesamten Gleisbogens für die Herbstferien vorgesehen gewesen. Er ist 17 Jahre alt und daher nicht mehr so belastbar. Wegen des Hessentags und der zu erwartenden starken Strapazierung der Gleise habe man die Arbeiten dann aber vorgezogen, so die KVG-Sprecherin. In den Stoßzeiten nach den großen Konzerten im Auestadion waren stündlich bis zu 40 Bahnen zwischen Auestadion und Innenstadt unterwegs, unter anderem voll besetzte gekoppelte Regiotrams. Eine Regiotram hat schon leer ein Gewicht von 60 Tonnen.

Zwar waren die Gleise in Richtung Innenstadt genauso stark durch den Tramverkehr belastet, diese seien allerdings noch nicht so abgefahren gewesen wie der innere Gleisbogen Richtung Auestadion. Denn wegen des kleineren Radius sei die Belastung auf dem inneren Gleisbogen spürbar höher, erklärt Hamdad.

Jetzt soll aber auch der äußere Gleisbogen, auf dem die Trams Richtung Innenstadt fahren, erneuert werden. Dazu wird die Kreuzung ab Donnerstagabend, 25. Juli, in einigen Fahrtrichtungen gesperrt. Am Montag, 6 Uhr, mit dem Einsetzen des Berufsverkehrs soll die Kreuzung wieder freigegeben werden.

Einspurig oder gesperrt

Während der Bauarbeiten können Autofahrer vom Steinweg kommend nicht in die Frankfurter Straße weiterfahren, sondern nur nach rechts in die Fünffensterstraße abbiegen. Von der Fünffensterstraße aus kann man nicht nach links abbiegen, sondern muss erst rechts Richtung Weinberg abbiegen und dann eine Kehrtwende machen, um auf den Steinweg Richtung Altmarkt zu gelangen. Vom Auestadion kommend Richtung Fünffensterstraße gibt es nur eine Fahrspur.

Im Tramverkehr ist lediglich die Nachtschwärmerlinie N5 betroffen, die Freitag- und Samstagnacht umgeleitet wird. (rud) Eine Übersicht der Sperrungen an der Trompete veröffentlichen wir nächste Woche vor Beginn der Bauarbeiten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.