Über 12.000 Besucher sahen Jordaens-Ausstellung im Fridericianum 

Gut besucht: die Jordaens-Ausstellung im Fridericianum in Kassel.

Kassel. Sechs Wochen nach der Eröffnung haben über 12.000 Menschen die Landesausstellung „Jordaens und die Antike/Jordaens und die Moderne“ im Museum Fridericianum besucht.

Lesen Sie auch:

- Opulente Ausstellung „Jordaens und die Antike“ im Fridericianum

Bis zum Ende der Kunstschau am 16. Juni rechnet die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) mit einer weiteren Steigerung. "Gerade an Sonn- und Feiertagen ist die Ausstellung immer sehr gut besucht, und davon liegen noch einige vor uns", sagt MHK-Pressesprecherin Lena Pralle.

In der Sonderausstellung sind über 100 Kunstwerke des flämischen Barockmalers Jacques Jordaens, von seinen Zeitgenossen und aus der Antike zu sehen. (els)

Fotos: Jordaens-Ausstellung im Fridericianum

Jordaens-Ausstellung im Fridericianum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.