Hundert Ensembles traten bei Aktion zum Stadtjubiläum auf

Kassel. Von Klassik und Jazz über Pop, Rock, Schlager und Swing bis zu Volksmusik, Bläsergruppen und Chören - am Samstag kamen Musikliebhaber aller Genres in Kassel auf ihre Kosten.

Rock und Pop auf dem Opernplatz: Die Band SIC aus der Musikschule.

Unter der Überschrift „Kassel klingt für einen Tag“ traten im stündlichen Wechsel an 13 Orten in der Innenstadt über 100 Musikensembles auf.

Darunter waren Gruppen, Bands, Solisten, Duos, Combos sowie Chöre und Orchester aus Schulen. 1100 Musiker aus Kassel und Umgebung sollten anlässlich des Stadtjubiläums bei der Aktion auftreten, ihr Ziel haben die Veranstalter erreicht. An vielen Straßen und Plätzen blieben Passanten stehen, hörten der Musik zu, swingten und sangen begeistert mit.

„Das ist toll, überall hört man Musik“, sagte Andrea Schrader, die eigentlich zum Einkaufen in die Stadt gekommen war.

Fotos von "Kassel 1100 Musiker"

Aktion „Kassel 1100 Musiker“

Wer es besinnlicher mochte, lauschte in den Kirchen, im Foyer des Opernhauses oder im Bürgersaal beispielsweise den eher leisen Tönen von Solisten und Pianisten.

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.