Opfer ist gehbehinderte Seniorin

Brutaler Überfall im eigenen Haus: Frau erleidet Nasenbeinbruch

+
Eine Frau wurde am Sonntag in Kassel brutal im eigenen Haus überfallen.

Opfer eines brutalen Überfalls wurde eine gehbehinderte Seniorin in Kassel. Der Täter überfiel sie im eigenen Wohnhaus. Dabei wurde die 88-Jährige verletzt.

Eine 88-jährige Frau ist am Sonntag in der Kasseler Nordstadt Opfer eines brutalen Überfalls geworden. Dabei erlitt sie einen Nasenbeinbruch. 

Die Frau habe sich gegen 10.50 Uhr im Flur ihres Wohnhauses in der Henkelstraße 9 befunden, teilt die Polizei mit. Der Täter sei mit ihr in den Flur gelangt und wurde dort von der Seniorin, die gehbehindert und auf einen Rollator angewiesen ist, angesprochen. Der Unbekannte riss der 88-Jährigen ihre Umhängetasche von der Schulter, woraufhin die Frau stürzte und sich verletzte. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden.

Überfall in Kassel: So soll der Täter aussehen

Der Täter flüchtete. Er soll etwa 30 Jahre alt sein und ein europäisches Aussehen haben. Er sprach akzentfrei Deutsch, trug Jacke und eine Basecap. 

Hinweise an die Kasseler Polizei unter: Tel. 0561/9100

Erst vor kurzem wurde eine Frau in der Kasseler Innenstadt von drei Männern überfallen, wie hna.de* berichtete.

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.