Überfall auf Wirtin am Martinsplatz

Kassel. Eine 48-jährige Wirtin ist in der Nacht zu Mittwoch vor ihrer Gaststätte am Martinsplatz überfallen worden. Der Täter erbeutete den Schlüssel und leerte die Spielautomaten im Lokal aus.

Gegen 1.45 Uhr wollte die Frau gerade ihre Gastwirtschaft zuschließen, um Feierabend zu machen, als sie plötzlich bemerkte, wie sich von hinten ein Mann näherte. Er drückte ihr etwas in den Rücken, schob sie nach vorne und redete laut und aufgeregt vermutlich in arabischer Sprache, schildert Polizeisprecher Frank Kramer. Die Wirtin konnte lediglich das Wort „Schlüssel“ auf Deutsch verstehen.

Vor Angst ließ die 48-Jährige ihren Schlüssel fallen und floh in Richtung Entenanger. Etwas später kehrte sie mit einer Freundin zum Tatort zurück und entdeckte, dass die Gaststätte offen war.

Die alarmierten Beamten des Kriminaldauerdiensts stellten fest, dass die Eingangstür ebenso wie zwei Spielautomaten mit den jeweiligen Schlüsseln geöffnet worden waren. Das Geld aus den Automaten fehlte. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise von Zeugen.

Hinweise an die Polizei:  Tel. 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.