Einbrecher machten Beute bei Autoverwerter in Kassel-Bettenhausen

Unbekannte flexten Tresore mit Schleifer auf

Kassel. Mit einer Flex haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag zwei Tresore in den Räumen eines Autoverwerters geknackt.

Gegen 7.15 Uhr habe ein Mitarbeiter der Firma an der Heiligenröder Straße in Bettenhausen den Schaden entdeckte, teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit. Die Diebe erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe.

Zunächst hätten die Täter einen Bewegungsmelder zerstört, anschließend hätten sie das Glasoberlicht der Eingangstür eingeschlagen. Auf diesem Weg seien die Unbekannten in die Büroräume gekommen.

Der erste Tresor sei noch aufgehebelt worden. Um den zweiten zu knacken, wurde wohl ein Trennschleifer eingesetzt worden, mit dem die Seitenwand aufgeflext worden sei, sagte Werner. Nach bisherigen Ermittlungen ereignete sich die Tat zwischen zwischen Mittwochabend, 18.15 Uhr, und Donnerstag, 7.10 Uhr. (clm)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 05 61 / 91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.