Körperverletzung und Sachbeschädigung

Unbekannter schlägt Minicar-Fahrer in Kassel ins Gesicht und flüchtet

Symbolbild mit Blaulicht der Polizei und einem Polizeibeamten.
+
Ein Unbekannter einen Minicar-Fahrer in Kassel am Dienstag nach einem Streit ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild)

Ein Minicar-Fahrer ist am Dienstag nach einem Streit von einem Fahrgast unvermittelt ins Gesicht geschlagen worden.

Kassel - Wie der 57-jährige Minicar-Fahrer der Polizei schilderte, ereignete sich der Vorfall gegen 8 Uhr in der Ysenburgstraße. Der Fahrgast war zuvor im Stadtgebiet eingestiegen und hatte als Ziel den Stadtteil Wesertor angegeben. Als das Minicar an der roten Ampel an der Kreuzung Ysenburgstraße/Gartenstraße stand, sagte der Mann plötzlich, dass er aussteigen wolle.

Nachdem der Fahrer entgegnet hatte, dass er auf dem nahegelegenen Parkstreifen anhalten werde, schlug ihm der Fahrgast unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, riss die Tür auf und beschädigte dabei ein Auto. Er ging danach offenbar in eines der dortigen Mehrfamilienhäuser.

Der Minicarfahrer beschrieb den Polizisten einen etwa 25 Jahre alten und 1,80 Meter großen Mann mit normaler Statur, kurzen schwarzen Haaren, die gelockt waren und einem Drei-Tage-Bart. Er soll ein arabisches Erscheinungsbild gehabt haben. (kme)

Hinweise: 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.