Institut Lauterbad

Unbekannter verletzt Stute im Habichtswald auf Koppel 

Bad Wilhelmshöhe. Eine Stute ist auf einer Koppel im Habichtswald in der Nacht zum Donnerstag verletzt worden. Die Stute gehört zum Institut Lauterbad, das neben dem Golfplatz liegt.

Die Mitarbeiter des Instituts hätten am Donnerstagmorgen die Polizei verständigt, nachden sie gegen 8.30 Uhr Stich- und Schnittverletzungen im Genitalbereich des Pferdes festgestellt hatten, so Polizeisprecher Torsten Werner. Am Mittwochabend seien die Stute und auch die anderen auf der Koppel noch unverletzt gewesen.

Bislang sei unklar, wann sich die Tat genau ereignete. Auch von welcher Seite sich die oder der Täter der Koppel näherten, ist bislang nicht bekannt. Die Kripobeamten schließen nach den Ermittlungen am Tatort eine Selbstverletzung des Pferdes derzeit aus.

Die Koppel, auf der mehrere Pferde und Esel stehen, ist über verschiedene Wege zu erreichen. Man gelangt sowohl über Feld- und Waldwege als auch über die Hauptzufahrt am Ehlener Kreuz an der Landesstraße 3298, gegenüber der Kreisstraße 6, an die Koppel.

Das Heil- und Erziehungsinstitut Lauterbad kümmert sich um seelenpflegebedürftige Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Verstöße gegen das Tierschutzgesetz zuständigen Kommissariats 23/24 der Kasseler Kripo bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Tel. 05 61/- 9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.