Unbekannter wollte Patienten bestehlen

Kassel. Ein Dieb ohne Beute und zwei erschrockene Patienten: Ein Unbekannter wollte am Dienstagabend offenbar in der Klinik Dr. Koch in Bettenhausen in den Krankenzimmern zulangen. Dabei wurde der Mann aber bemerkt und ergriff schließlich die Flucht.

Nach Angaben der Polizei bemerkte ein Patient, der nach einer OP geschlafen hatte, gegen 20 Uhr einen jungen Mann in seinem Krankenzimmer. Dieser machte sich gerade an der abgelegten Kleidung des Patienten zu schaffen. Als der Kranke den Unbekannten fragte, was er denn da mache, erschrak der Mann und ließ seine Beute – eine Packung Zigaretten – in der Tasche verschwinden, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Daraufhin schrie der Bestohlene den Täter an, er solle die Sachen wieder herausgeben. Der Dieb warf die Schachtel Zigaretten auf den Boden und flüchtete aus dem Zimmer.

Danach tauchte er im Zimmer einer anderen schlafenden Patientin auf und durchwühlte die Schublade des Beistelltisches. Davon erwachte die Frau. Als der Täter das bemerkte, verschwand er aus dem Zimmer.

Alarmierte Polizisten des Reviers Ost suchten anschließend das Gebäude ab. Der Dieb war aber offenbar bereits über eine von innen zu öffnende Kellertür aus dem Krankenhaus geflüchtet.

Täterbeschreibung: etwa 18 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schmale Gestalt, schwarze kurze Haare, südländisches Aussehen. Der Mann sprach Deutsch mit Akzen und war bekleidet mit Jeanshose und beigefarbenen Kapuzenshirt, die Kapuze trug er auf dem Kopf. (rud)

Hinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.