1. Startseite
  2. Kassel

Unfälle auf A 49 bei Kassel sorgen für Behinderungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
Zwei Unfälle auf der A 49 sorgten am Dienstagmorgen für Behinderungen im Berufsverkehr. © Carsten Rehder / dpa

Zwei Unfälle sorgten am Dienstagmorgen auf der A 49 bei Kassel-Niederzwehren für Behinderungen im Berufsverkehr.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war es zunächst gegen 8.15 Uhr zwischen dem Westkreuz Kassel und der Anschlussstelle Niederzwehren zu einem Unfall gekommen. Dort war eine Tagesbaustelle eingerichtet, weshalb der rechte Fahrstreifen gesperrt war. Aus unbekannter Ursache war ein 29-Jähriger aus Spangenberg mit einem Mercedes Sprinter in den dort abgestellten Absperranhänger der Autobahnmeisterei gefahren.

Nur wenige Minuten später ereignete sich 100 Meter weiter hinten der zweite Unfall in Richtung Kassel auf dem linken Fahrstreifen. Ein 66-Jähriger aus Fritzlar hatte mit seinem Mercedes GLA wegen stockenden Verkehrs abbremsen müssen. Der nachfolgende 35 Jahre alte Autofahrer aus Schwalmstadt reagierte nicht rechtzeitig und fuhr mit seiner Mercedes C-Klasse auf den stehenden Wagen auf. Der 66-jährige Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Rund eineinhalb Stunden dauerten die Rettungs- und Bergungsarbeiten, bis schließlich alle Fahrstreifen wieder frei waren.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion