Zwei Verletzte

Unfälle: Auto stößt mit Bus zusammen, Radfahrer wird von Straßenbahn erfasst 

+
In Stadt und Kreis Kassel ereigneten sich am Montag zwei Unfälle. Zwei Personen wurden dabei verletzt. 

Zwei Personen wurden am Montagmorgen bei Unfällen in der Stadt und im Landkreis Kassel verletzt. Von beiden Unfällen war der öffentliche Nahverkehr betroffen.

Gegen 7 Uhr stießen auf der Hauptstraße in Lohfelden-Ochshausen ein Linienbus und ein Auto zusammen, wobei der Fahrer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach Angaben von Polizeisprecherin Tabea Spurek hatte der Linienbus die vorfahrtsberechtigte Hauptstraße in Lohfelden in Richtung Ochshäuser Straße befahren, als plötzlich ein von rechts aus der Söhrestraße kommendes Auto gegen das hintere Drittel des Busses krachte.

Der 21-jährige Autofahrer aus Lohfelden war offenbar fast ungebremst gegen den Bus gefahren. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand blieben die Fahrgäste des Linienbusses unverletzt.

Der Sachschaden liegt voraussichtlich im fünfstelligen Bereich. Der Audi A3 des jungen Mannes musste abgeschleppt werden. Die Straße war von 7.20 Uhr bis 8.50 Uhr gesperrt. Es kam vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigung des Personennahverkehrs.

54-Jähriger wurde schwer verletzt 

Gegen 9 Uhr kam es auf der Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der Haltestelle Altmarkt in Kassel zu einem weiteren Unfall. Ein 54-jähriger Fahrradfahrer aus Kassel hatte offenbar vom Gehweg aus auf die Fahrbahn gewechselt, ohne auf die vorfahrtsberechtigte Straßenbahn zu achten und wurde von dieser erfasst. Der Radfahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus verbracht.

Der 49- jährige Straßenbahnfahrer sowie weitere Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass der Radfahrer zunächst auf dem Gehweg der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung stadtauswärts gefahren wäre. Er hätte Kopfhörer auf den Ohren gehabt. 

Als die Ampel der Straßenbahn auf Höhe der Haltestelle Altmarkt gerade das Signal zum Losfahren gab und die Straßenbahn bereits im Fahren war, überquerte der 54-jährige Radfahrer plötzlich von rechts nach links die Gleise. Der Straßenbahnführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann.

Stand Radfahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss? 

Da der Radfahrer ansprechbar war, konnte er durch die Beamten zum Unfall befragt werden. Dabei bekamen die Polizisten den Verdacht, dass der Mann während des Unfalls unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden haben könnte, teilt die Polizeisprecherin mit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.