Dritter Unfall auf A44: Beifahrerin tot

+

Kassel.  Eine junge Frau, die als Beifahrerin am Ostersamstag auf der A44 an einem Unfall beteiligt war, ist am frühen Ostermontag in einem Kasseler Krankenhaus gestorben. Das gab die Polizei bekannt.

Aktualisiert am
9.4.2012 um 10 Uhr

Bei dem Unfall wurden ursprünglich zwei Menschen schwer verletzt. Gegen 16 Uhr hatte sich der Unfall auf Höhe des Parkplatzes Baunsberg, Gemarkung Baunatal, ereignet. Das war innerhalb von 20 Stunden der dritte Unfall auf der A44 zwischen Kassel und Breuna.

Lesen Sie auch

- 55-Jähriger bei Auffahrunfall auf A 44 verletzt

- Vollsperrung auf A 44 nach Lkw-Unfall

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Düsseldorf hatte ein anderes Fahrzeug überholt und dabei die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto überschlug sich mehrfach, bis es auf dem Parkplatz Baunsberg stehen blieb.

Während der 27-Jährige aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, wurde seine 26-jährige Beifahrerin im Unfallfahrzeug eingeklemmt und musste von der Kasseler Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer erlitt schwere, die Beifahrerin lebensgefährliche Verletzungen. Die beiden wurden mit dem Rettungshubschrauber beziehungsweise dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Frau erlag dort ihren schweren Verletzungen.

Die A 44 war wegen der Landung des Rettungshubschraubers zeitweise voll gesperrt. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 17.000 Euro. (abg)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.