KVG informiert

Unfall auf der Königsstraße in Kassel: Mann mit schweren Kopfverletzungen in Krankenhaus eingeliefert

In Kassel kommt es zu einem Unfall zwischen einer Regiotram und einem Passanten. (Symbolbild)
+
In Kassel kommt es zu einem Unfall zwischen einer Regiotram und einem Passanten. (Symbolbild)

In Kassel kommt es zu einem Unfall zwischen einer Tram und einem Passanten. Der Mann wird schwer verletzt.

+++ 21.31 Uhr: Neusten Erkenntnissen der eingesetzten Polizeibeamten des Kasseler Polizeireviers Mitte zufolge, wurde der 27-jährige Fußgänger durch Hundebegleitung und Kopfhörer so abgelenkt, dass er von der Straßenbahn erfasst wurde. Er erlitt hierbei schwere Kopfverletzungen.

Wie die Feuerwehr berichtet, lag der Mann unter dem vorderen Bereich der Bahn und wurde dort geborgen. Die Rettung sei durch „eine große Anzahl an Gaffern“ erschwert worden. Diese hätten den Mann auch gefilmt.

Nach der Rettung durch die Feuerwehr wurde der schwer verletzte Passant in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht laut Angaben der Polizei nicht. Die weiteren Unfallermittlungen dauern jedoch noch an.

+++ 19.42 Uhr: Die nach einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Passanten gesperrte Tramstrecke in Kassel ist jetzt wieder befahrbar. Das meldet die KGV in Kassel.

Unfall mit Straßenbahn am Friedrichsplatz in Kassel: Passant wurde erfasst

Erstmeldung vom Freitag, 1. Oktober, 18.01 Uhr: Kassel – Wegen eines Unfalls mit einem Passanten am Friedrichsplatz in Kassel ist die Tramstrecke durch die Königsstraße seit 17.20 Uhr in Fahrtrichtung Rathaus gesperrt. Die Bahnen werden über den Luther- und den Scheidemannplatz umgeleitet, berichtet die KVG. In Gegenrichtung verkehren die Bahnen wie gewöhnlich durch die Königsstraße.

Nach aktuellen Informationen wurde bei dem Unfall ein Passant verletzt. Wann die Strecke freigegeben werden kann, lässt sich laut der KVG noch nicht prognostizieren. (Luisa Weckesser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.