Unfall und Defekt: Linie 5 weiter verspätet

Kassel. Die Probleme und Schwierigkeiten auf der Tramlinie 5 halten an. Zu den technisch bedingten Verspätungen der vergangenen Tage kamen gestern noch ein defektes Fahrzeug und ein leichter Unfall hinzu. Dadurch mussten zwei von sieben Wagen der Linie 5 aus dem Verkehr gezogen werden.

Der Unfall ereignete sich auf der Holländischen Straße/ Höhe Mombachstraße gegen 12.30 Uhr. Im Baustellenbereich kam es zu einer Berührung eines Baustellenfahrzeugs mit einem Tram-Außenspiegel. Nach Auskunft von KVG-Sprecherin Heidi Hamdad entstand geringer Sachschaden. Da seit Sommer die Fahrdienstleiter per Hand die Signale anfordern müssen, komme es auf dieser Strecke vermehrt zu Verspätungen. Grund dafür sind vorgeschriebene Sicherheitsanlagen, die bis 15. Dezember nachgerüstet werden. Einzelne Fahrten der Linie 5 zwischen VW und Stern seien herausgenommen. (chr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.