Vollsperrung aufgehoben

Unfall auf der A7: Drei LKW und ein Sprinter beteiligt - Zwei Verletzte

+
Auf der A7 bei Kassel hat es einen Unfall gegeben: Beteiligt sein sollen drei Lkw und ein Sprinter - die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel derzeit voll gesperrt.

Schwerer Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord: Drei LKW und ein Sprinter beteiligt. Die Vollsperrung ist aufgehoben. 

Update vom 07.11.2019 um 15.30 Uhr - Wie die Polizei informiert, konnte die Vollsperrung gegen 13.30 Uhr wieder aufgehoben werden. Nach Polizeiangaben war ein 61-jähriger Mann aus ungeklärter Ursache mit seinem Sattelzug auf zwei LKW und einen Sprinter aufgefahren, die auf dem rechten Fahrstreifen im Stau standen.

Unfall auf A7: Schaden bei 200.000 Euro 

Der Unfallverursacher und der Fahrer des ersten betroffenen LKW erlitten leichte Verletzungen. Zwei LKWs mussten geborgen werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren, ebenfalls sei nach Angaben der Polizei aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen eine Reinigung der Fahrbahn notwendig gewesen. Der Gesamtsachschaden liegt nach einer Einschätzung der Polizei bei etwa 200.00 Euro. 

Update vom 07.11.2019 um 11.06 Uhr - Wie die Polizei informiert, wurde der linke Fahrstreifen in Richtung Kassel wieder freigegeben. Aufgrund der Bergungsarbeiten sind sowohl der mittlere als auch der rechte Fahrstreifen weiterhin gesperrt. Aktuell staut sich der Verkehr auf 5 Kilometern Länge. Zwei Personen wurden nach Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt und in Krankenhäuser verbracht. Nach bisherigen Erkenntnissen waren drei LKW beteiligt. 

Update vom 07.11.2019 um 10.30 Uhr - Auf der A7 ist es am Donnerstag gegen 9 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord gekommen. Daran sollen nach ersten Erkenntnissen der am Unfallort eingetroffenen Polizisten drei Lkw und ein Sprinter beteiligt sein. 

Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel immer noch voll gesperrt. Es sind mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle eingesetzt. Die Verletzten wurden mittlerweile in ein Krankenhaus gebracht. An der Unfallstelle sind auch 26 Helfer der Feuerwehren Hann. Münden und Staufenberg im Einsatz.

Auf der A7 bei Kassel hat es einen Unfall gegeben: Beteiligt sein sollen drei Lkw und ein Sprinter - die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel derzeit voll gesperrt.

Erstmeldung vom 07.11.2019 um 09.54 Uhr - Auf der A7 ist es am Donnerstag gegen 9 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord gekommen. Daran sollen nach ersten Erkenntnissen der am Unfallort eingetroffenen Polizisten drei Lkw beteiligt sein. 

Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel derzeit voll gesperrt. Es sind mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle eingesetzt. Ob und wie viele Personen verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.