Radfahrer fuhr gegen Frau mit Rollator

Kassel. Eine 88-jährige Frau aus Kassel ist am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Heinrich-Heine-Straße (Wehlheiden) schwer verletzt worden. Sie musste nach einem Zusammenprall mit einem Radfahrer mit Knochenbrüchen und Prellungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 48-jährige Radfahrer blieb nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei unverletzt.

Laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollte die Seniorin, die um 8.50 Uhr mit einem Rollator auf dem Bürgersteig der Heinrich-Heine-Straße unterwegs war, die Fahrbahn in Höhe der Hausnummer 17 in Richtung Rembrandtstraße überqueren.

Dabei übersah sie aber offenbar den Radfahrer, der auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Frankfurter Straße fuhr. Der Radfahrer kollidierte mit dem Gehwagen der Frau, bei dem durch den Aufprall ein Rad abbrach. Dadurch verlor die Dame das Gleichgewicht und stürzte. Mit Verdacht auf Oberschenkel- und Schlüsselbeinbruch sowie Prellungen kam sie ins Krankenhaus.

Wie der Radfahrer gegenüber den Polizeibeamten des Reviers Mitte erklärte, habe er die Seniorin bereits aus einiger Entfernung am Straßenrand stehen sehen, wohl aber nicht damit gerechnet, dass sie auf die Fahrbahn geht. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.