Unfall in Kassel

Krankenwagen im Einsatz gerammt: Mehrere Verletzte

Ein Krankenwagen ist bei einem Unfall in Kassel mit einem Auto kollidiert - es gab mehrere Verletzte.
+
Ein Krankenwagen ist bei einem Unfall in Kassel mit einem Auto kollidiert - es gab mehrere Verletzte.

Mit Martinshorn und Patient an Bord wird in Kassel ein Krankenwagen in einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen verwickelt. Mehrere Menschen werden verletzt.

Kassel - Zu einem Unfall mit mehreren Autos und Verletzten ist es am Montagnachmittag in Kassel-Harleshausen gekommen. Auch ein Krankenwagen im Einsatz war beteiligt.

Wie die Polizei mitteilte, transportierte der Krankenwagen einen 74 Jahre alten Patienten ins Krankenhaus. Der Wagen versuchte gegen 17.35 Uhr mit Martinshorn die Kreuzung Wolfhager Straße und Rasenallee (B 251) bei einer Roten Ampel zu überqueren.

Ein 52 Jahre alter Autofahrer auf der Rasenallee Richtung Kassel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Krankenwagen. Dabei wurde das Auto gegen einen stehenden Wagen eines 39-Jährigen geschleudert.

Bei dem Unfall wurde der 24-jährige Fahrer und der 28-Beifahrer des Krankenwagens, sowie der 52-jährige Autofahrer leicht verletzt. Der Patient an Bord musste wegen seiner Erkrankung stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Verletzt wurde er bei dem Unfall aber offenbar nicht.

Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf rund 16.000 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Bisher geht die Polizei aber davon aus, dass der Krankenwagen mit den vorgeschriebenen „Sondersignalen" die Kreuzung trotz roter Ampel überqueren wollte. (Philipp Zettler )

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.