Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Unfall in Kasseler Mombachstraße: Wer saß am Steuer?

Kassel. Ein 29-Jähriger hat sich bei der Polizei gemeldet und behauptet, am Steuer des 5er-BMWs gesessen zu haben, der am Sonntagabend bei einem Unfall in der Mombachstraße verwickelt war.

Die Polizei hat aber Zweifel an der Aussage des Mannes. Die Beamten haben den Verdacht, dass er einen Freund schützen will, der während des Unfalls offensichtlich betrunken gewesen ist, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Wie bislang bekannt ist, ereignete sich der heftige Aufprall gegen 22 Uhr. Ein Zeuge berichtete, dass ein schwarzer BMW auf regennasser Fahrbahn mit extrem überhöhter Geschwindigkeit die Mombachstraße in Richtung Wolfhager Straße entlangraste. Dann kam der Wagen ins Schleudern, krachte gegen drei am rechten Straßenrand geparkte Autos und die vier Männer, die im Wagen gesessen hatten, flüchteten vom Unfallort in Richtung Heckershäuser Straße. Der Schaden an den drei Autos wird mit 40 000 Euro beziffert.

Während der Unfallaufnahme seien dann zwei 25 und 29 Jahre alte Männer aufgetaucht. Erst auf Befragen der Beamten gaben sie sich als Fahrer und Beifahrer des Unfallwagens aus. Der vermeintliche Fahrer war nüchtern, der Beifahrer blies 1,6 Promille beim Atemalkoholtest.

Da die Ermittler der Unfallfluchtgruppe nun Zweifel an der Schilderung der Männer haben und sich bei dem Unfall einige Anwohner auf der Straße aufhielten, bitten sie Zeugen, sich unter Tel. 05 61 - 9100 zu melden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.