Mann im Krankenhaus

Schwere Kopfverletzungen: Fußgänger schaut auf Handy und übersieht Auto 

+
Ein offenbar durch den Blick auf sein Smartphone abgelenkter Fußgänger ist am Donnerstag in Kassel von einem Auto angefahren worden.

Ein offenbar durch den Blick auf sein Smartphone abgelenkter Fußgänger ist am Donnerstag um 13.15 Uhr in Kassel-Bettenhausen von einem Auto angefahren worden.

Der 48-jährige Mann aus dem Landkreis Göttingen wurde bei dem Zusammenstoß schwer am Kopf verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich auf der Lilienthalstraße, kurz hinter der Eisenacher Straße, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Ein 35-jähriger Autofahrer aus Kassel war mit seinem Fiat Punto von der Landesstraße 3460 gekommen und in Richtung Ochshäuser Straße unterwegs.

Nach Angaben von Zeugen soll der Fußgänger, der in selber Richtung auf dem rechten Gehweg ging, durch sein Handy abgelenkt gewesen und unvermittelt im Bereich der Fußgängerfurt auf die Straße getreten sein, ohne auf den Verkehr zu achten. Dort wurde er von dem von links kommenden Kleinwagen erfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.