Wilhelmshöher Allee

Unfall in Kassel: Straßenbahn und Radfahrer kollidieren – Mann wird verletzt

In Kassel ereignete sich ein Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Straßenbahn. (Symbolbild)
+
In Kassel ereignete sich ein Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Straßenbahn. (Symbolbild)

In Kassel kollidieren ein Radfahrer und eine Straßenbahn. Zwischenzeitlich wurde die Tramstrecke voll gesperrt.

Update vom Samstag, 10.07.2021, 21.10 Uhr: Nach dem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Radfahrer in Kassel ist die Tramstrecke Wilhelmshöher Allee wieder frei. Das teilt die KVG mit. Der Bus-Ersatzverkehr wird eingestellt. Bis die Bahnen aber wieder nach Fahrplan verkehren können, wird es noch eine Weile dauern.

Erstmeldung vom Samstag, 10.07.2021: Kassel – In Kassel ereignete sich am Samstagabend (10.07.2021) ein Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Radfahrer. Gegen 20.05 Uhr stieß in der Haltestelle Kirchweg der Radfahrer gegen eine Bahn der Linie 3 in stadteinwärtiger Richtung. Das berichtet die KVG in einer Mitteilung.

Nach aktuellen Informationen wurde der Radfahrer verletzt. Zudem ist die Strecke zwischen dem Bahnhof Wilhelmshöhe und der Weigelstraße in beiden Richtungen gesperrt. Ein Bus-Ersatzverkehr wurde nach KVG-Informationen eingerichtet. (kas)

Erst vor wenigen Monaten geschah ein Straßenbahn-Unfall in Kassel. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.