Autobahn war voll gesperrt

Kleintransporter kracht auf A7 gegen Leitplanke - ein Schwerverletzter

+
Bei einem Unfall auf der A7 wurde eine Person schwerverletzt

Auf regennasser Fahrbahn ist ein Kleintransporter auf der  A7 in der Nacht auf Mittwoch bei Staufenberg in die Leitplanke gekracht. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 bei Staufenberg ist ein 60-jähriger Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 00.10 Uhr in der Nacht zu Mittwoch in Fahrtrichtung Kassel etwa anderthalb Kilometer hinter der Anschlussstelle Lutterberg.

Nach Angaben der Polizei war der Mann mit seinem Wagen auf regennasser Fahrbahn vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und mehrfach in die Mittelschutzplanke geprallt. Dabei habe sich der Fahrer schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und sei anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. 

A7-Unfall: Autofahrer fuhren offenbar über Trümmer

Zwei andere Verkehrsteilnehmer, so die Polizei, fuhren auf der Gegenfahrbahn in Richtung Norden offenbar über Trümmerteile, die dorthin geschleudert worden waren, und beschädigten dabei möglicherweise ihre Fahrzeuge. Das sei aber noch nicht abschließend geklärt.

Aufgrund des Unfalls und der Reinigungsarbeiten der Fahrbahn musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süden für etwa eine halbe Stunde voll und im weiteren Verlauf noch der linke Fahrstreifen gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Am Kleintransporter entstand nach Polizeiangaben ein Totalschaden von etwa 18.000 Euro.

Bei einem Unfall am Stauende ist auf der A7 bei Hann. Münden Ende September der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.