Wieder Unfall auf der A7 nahe Kassel

Kassel. Erneut hat es am heutigen Dienstagabend einen Unfall im Baustellenbereich der A7 bei Kassel gegeben. Darin verwickelt waren zwei Autos und ein Lkw.

Lesen Sie auch:

- A7 Richtung Norden nach Lastwagenbrand wieder frei

Nach Angaben von Polizeioberkommissar Rüdiger Frenzel von der Autobahnpolizei war eine 51-jährige Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis um 18 Uhr mit ihrem Auto zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann. Münden/Lutterberg in Richtung Norden auf dem rechten von drei Fahrstreifen unterwegs. Da der Verkehr in dem Baustellenbereich stockend gewesen sei, habe die Frau gebremst. Im Rückspiegel, so die Frau gegenüber der Polizei, habe sie einen Lastwagen gesehen, der sehr schnell gewesen sei. Aus Angst sei die Frau auf den mittleren Fahrstreifen ausgewichen. Dort kollidierte ihr Opel mit einem Volvo. Anschließend wurde ihr Wagen gegen einen stehenden Lkw gedrückt.

Verletzt wurde niemand, der Schaden wird mit 12.000 Euro beziffert. Der Verkehr staute sich mehrere Kilometer in Richtung Norden.

Erst gestern war die A7 nahe Kassel nach einem Lastwagenbrand in der Baustelle mehrere Stunden voll gesperrt gewesen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.