20-Jähriger übersah rote Ampel

46-Jährige bei Unfall schwer verletzt

+
Unfall: Kreuzung zwischen Scharnhorststraße und Hafenstraße ist ein Mensch verletzt worden.

Kassel . Bei einem schweren Unfall auf der Scharnhorststraße an der Hafenbrücke ist am Mittwochmittag eine 46-jährige Autofahrerin aus Kassel schwer verletzt worden. Ein 20-Jähriger aus Witzenhausen hatte offenbar wegen starken Gegenlichts durch die Sonne eine rote Ampel übersehen.

Er war mit seinem Wagen von der Hafenbrücke kommend auf der Scharnhorststraße unterwegs. Auf der Kreuzung prallte sein Auto frontal gegen die Fahrerseite des Wagens der 46-Jährigen. Sie war von rechts aus der Hafenstraße gekommen und bei Grün in die Kreuzung eingefahren, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 46-Jährige auf die Beifahrerseite geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Weil sie im Auto eingeklemmt war, entfernte die Kasseler Feuerwehr mit Spezialgeräten das Dach des Wagens, um die Frau zu befreien.

Nach der Versorgung durch einen Notarzt an der Unfallstelle wurde die 46-Jährige in das Kasseler Klinikum gebracht. Nach Angaben der Polizei erlitt sie mehrere Knochenbrüche, Lebensgefahr bestehe nicht.

Der 20-jährige Autofahrer blieb unverletzt, sein 25-jähriger Beifahrer aus Witzenhausen wurde leicht verletzt. Den Schaden an den beiden Autos beziffert die Polizei mit 13.000 Euro. Weil während der Rettungsarbeiten die Scharnhorststraße stadtauswärts eine halbe Stunde gesperrt werden musste, kam es zu Behinderungen. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.