Vier Schwerverletzte

Nach schwerem Unfall auf A44: Verkehr läuft wieder normal

Kassel. Bei dem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto auf der A 44 zwischen dem Kreuz Kassel-West und dem Kreuz Kassel-Süd sind am Freitagnachmittag vier Personen, zwei Erwachsene und zwei Kinder, schwer verletzt worden. Inzwischen läuft der Verkehr wieder zweispurig.

An der Unfallstelle bei Kilometer 3,4 war auch der Rettungshubschrauber im Einsatz. Dazu war die Autobahn in diesem Abschnitt voll gesperrt worden. Die Vollsperrung konnte gegen 15:30 wieder aufgehoben werden. Für eine halbe Stunde lief der Verkehr in Richtung Autobahndreieck Kassel-Süd dann einspurig an der Unfallstelle vorbei, bis die Fahrzeuge von Abschleppfahrzeugen abtransportiert worden waren.

Aktualisiert um 18.45 Uhr

Die Lkw-Fahrerin befuhr mit ihrem 12-Tonner einer Firma aus Esslingen am Neckar die A 44 in Richtung AD Kassel-Süd. In Höhe des Kilometers 3,4 wollte sie von der rechten auf die linke Spur zum Überholen ausscheren. Dabei übersah sie offenbar den Pkw der Familie, der sich bereits auf der linken Spur fast auf ihrer Höhe befand. Der Wagen fuhr auf den Lkw auf. Dabei wurden alle vier Insassen schwer verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei derzeit noch keine Informationen vor. (use/mhs)

Bilder von der Unfallstelle

Unfall auf A44: Vier Schwerverletzte und Vollsperrung

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.