15.000 Euro Schaden nach Straßenbahn-Unfall auf Wilhelmshöher Allee

Kassel. Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Straßenbahn kam es am Montagvormittag auf der Wilhelmshöher Allee unweit des KVG-Betriebshofs. Verletzt wurde dabei niemand.

Aktualisiert um 11.50 Uhr

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch fuhr ein 69-jähriger Autofahrer aus Ahnatal um 10.30 Uhr auf der Wilhelmshöher Allee in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung Schulstraße wollte er offenbar über die Straßenbahnschienen hinweg nach links in die Schulstraße einbiegen. Dabei übersah er die in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn.

Der 47-jährige Straßenbahnfahrer habe trotz Gefahrenbremsung den Aufprall der Tram auf die Fahrerseite des abbiegenden Autos nicht mehr verhindern können. Der Ahnataler habe sein Auto über die Beifahrerseite ohne fremde Hilfe verlassen. Der Straßenbahnfahrer sowie sein einziger Fahrgast, der an der Haltestelle in Höhe des Hessischen Rundfunks zugestiegen war, blieben unverletzt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 15.000 Euro. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.