Unfall an Weserspitze: Junge verletzt

Kassel. Mit Verdacht auf eine Beinverletzung musste am Freitagnachmittag ein 13-jähriger Junge aus Kassel nach einem Verkehrsunfall an der Weserspitze in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollte der 13-Jährige gegen 13.40 Uhr an der Haltestelle Weserspitze an der Fußgängerfurt die beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen der Weserstraße überqueren. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampelanlage im gesamten Kreuzungsbereich außer Betrieb. Nach Angaben von Zeugen soll er beim Überqueren der Fahrbahn sein Fahrrad geschoben haben. Von der Ihringshäuser Straße kam gleichzeitig eine 30-jährige Autofahrerin, die in die Weserstraße einbiegen und auf dieser weiter in Richtung Innenstadt fahren wollte. In Höhe der Fußgängerfurt erfasste das Auto den 13-Jährigen.

Wie die Ermittlungen ergaben, will die Frau kurz angehalten und sich um den Jungen gekümmert haben. Da sie offenbar den Eindruck hatte, dass er unverletzt geblieben war, sei sie weitergefahren. An der Trompete stellte ein Funkwagen die Autofahrerin und brachte sie zur Vernehmung aufs Revier. Ihr Fahrzeug wies am Kotflügel Spuren eines Zusammenpralls auf. Alkohol war bei dem Unfall nicht im Spiel. Nach Angaben der Autofahrerin soll der Junge auf dem Fahrrad sitzend die Fahrbahn überquert haben. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.