Vollsperrung wieder aufgehoben

Schwerer Unfall auf A 44: Zwei eingeklemmte Personen

Kassel. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Bad Wilhelmshöhe ereignet. Dabei wurden zwei Personen in einem Kleintransporter eingeklemmt. Die Autobahn war zeitweilig in Richtung Kassel gesperrt.

Ein 48-jähriger niederländische LKW-Fahrer und ein dahinter fahrender deutscher LKW-Fahrer befuhren beide hintereinander den rechten Fahrstreifen der A 44 in Fahrtrichtung Kassel, als der deutsche LKW von einem Fiat Ducato überholt wurde.

Aktualisiert um 13.36 Uhr.

Aus bisher nicht bekannten Gründen fuhr der 68-jährige Fahrer aus Bielefeld plötzlich zwischen die beiden Lastwagen und prallte gegen das Heck des niederländischen Sattelzuges. Dabei wurden die beiden Insassen eingeklemmt und mussten von der Berufsfeuerwehr Kassel herausgeschnitten werden. Nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort wurde der Fahrer mit Prellungen ins Rot Kreuz Krankenhaus und der 54-jährige Beifahrer aus Espelkamp mit Verdacht auf Beckenfraktur ins Klinikum nach Kassel gebracht.

Die Unfallstelle musste wegen Bergungsarbeiten für circa zwei Stunden gesperrt werden, ist aber inzwischen wieder uneingeschränkt befahrbar. Nach Polizeiangaben beläuft sich der Gesamtschaden auf circa 30.000 Euro. (lad/jna/rpp)

Fotos: Schwerer Unfall auf Autobahn 44

Schwerer Unfall auf A44 mit zwei eingeklemmten Personen

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.