Unfall mit zwei Schwerverletzten auf A 49 in Höhe Baunatal-Süd

Kassel. Bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 13:18 Uhr wurde auf der A 49 zwei Menschen schwerverletzt. Der Unfall ereignete sich laut Polizei in Fahrtrichtung Süden in Höhe der Anschlussstelle Baunatal Süd.

Ein 54-jähriger Autofahrer aus Gudensburg überholte im Kurvenbereich kurz vor der Anschlussstelle Baunatal-Süd einen Sattelzug aus dem Landkreis Göttingen.

Der Gudensberger bemerkte beim Blick in den Rückspiegel, dass sich auf dem rechten Fahrstreifen ein Auto mit hoher Geschwindigkeit von hinten nähert und plötzlich auf den linken Fahrstreifen wechselte.

Der 54-jährige Gudensberger reagierte sofort und wechselte vor dem Sattelzug auf den rechten Fahrstreifen. Das sich nähernde Auto, welches von einem 33-Jährigen aus Neuental gesteuert wurde, prallte wegen des abrupten Fahrstreifenwechsels zunächst gegen die Mittelleitplanke und anschließend nahezu ungebremst auf den Auflieger des Sattelzuges.

Von dort schleuderte das Auto gegen die dortige Betonleitwand und kam mit Totalschaden auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Sowohl der 33-Jährige Fahrer als auch sein 37-jähriger Beifahrer wurden durch den Aufprall schwerverletzt und von Rettungswagen in die Städtischen Kliniken gebracht.

An einem weiteren Auto, das die Unfallstelle zum Unfallzeitpunkt passierte, entstand durch ein umherfliegendes Fahrzeugteil geringer Schaden.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.100 EUR.

Während der Rettungs-und Aufräumarbeiten kam es für etwa eine Stunde zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der entstandene Stau löste sich gegen 14:20 Uhr wieder auf. Gegen den 33-Jährigen aus Neuental wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (ots/eul)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.