Polizei sucht Zeugen

Radfahrer verletzt - Autofahrer flüchtete nach Unfall

Kassel. Leicht verletzt wurde ein Radfahrer bei einem Unfall am Mittwoch in der Kasseler Kirchstraße. Der Autofahrer, der mit ihm zusammenstieß, flüchtete. Nun fahndet die Polizei nach ihm.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch in der Kirchstraße in Wilhelmshöhe. Dabei wurde ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt. Der Autofahrer, der den Unfall verursachte, flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Laut Polizei befuhr der 53-jährige Fahrradfahrer aus Kassel gegen kurz nach 6 Uhr die Kirchstraße in Richtung der Landgraf-Karl-Straße. Zu dieser Zeit kam ihm ein Pkw, vermutlich ein VW Golf, entgegen, der in Richtung Baunsbergstraße fuhr.

Das Auto streifte offenbar mit dem linken Außenspiegel den Radfahrer, so dass dieser zu Fall kam. Der 53-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. An seinem Fahrrad entstand Schaden von 200 Euro.

Der Pkw fuhr nach dem Zusammenprall weiter. Es ist nicht bekannt, ob ein Mann oder eine Frau am Steuer saß.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder zu dem flüchtenden Fahrzeug machen können, sich mit der Polizei unter 0561/9100 in Verbindung zu setzen. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.