Frau wurde leicht verletzt

Unfallflucht: Frau wurde angefahren - Polizei sucht Zeugen

Fasanenhof. Eine 37-jährige Frau aus Kassel behauptet, dass sie am Donnerstagabend von einem Auto angefahren worden ist.

Die Fußgängerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Zu dem Fahrzeug konnte sie aber keine Angaben machen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Jürgen Wolf entdeckte die Besatzung eines Rettungswagens die Frau gegen 22.45 Uhr zufällig in der Eisenschmiede und brachte sie wegen ihrer Verletzungen in das Klinikum. Da die Frau den Rettungssanitätern von einem Unfall berichtete, bei dem sie von einem Auto angefahren worden sei, wurde die Polizei gerufen.

Gegenüber den Beamten des Polizeireviers Nord erzählte die Frau, dass sie, bevor sie von den Sanitätern aufgegriffen wurde, beim Überqueren der Eisenschmiede in Höhe der Haltestelle „Simmershäuser Straße“ von einem Auto angefahren worden und über die Motorhaube gerutscht sei. Dabei hat sie sich Abschürfungen an den Knien und Ellenbogen zugezogen. Zu dem Fahrzeug konnte sie keinerlei Angaben machen. Dies sei nach dem Aufprall weggefahren. 

Da der Sachverhalt völlig unklar ist, bitten die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.