Im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe

Unfallflucht in Kassel: Auto fährt über Fuß von Frau

+
Eine Fußgängerin wurde in Bad Wilhemshöhe angefahren - der Fahrer flüchtete.

Prellungen, Schürfwunden und einen gebrochenen Fuß zog sich eine Fußgängerin bei einem Unfall am vergangenen Freitagmittag gegen 12 Uhr in Bad Wilhelmshöhe zu.

Kassel - Die 66-jährige Frau war beim Überqueren der Wilhelmshöher Allee von einem Auto angefahren worden. 

Anschließend flüchtete der Pkw. Ein unbekannter Mann kümmerte sich hingegen um die gestürzte Frau, half ihr auf und begleitete sie zur Straßenbahn. Die Polizei sucht nun nach diesem Zeugen.

Die Fußgängerin wollte vom Vorplatz des Bahnhofs kommend die Straße überqueren und hatte dabei nicht auf den Verkehr geachtet, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Ein in Richtung Innenstadt fahrendes Auto konnte der Frau offenbar nicht mehr ausweichen und überrollte ihren Fuß. Nachdem der Fahrer sie angeschrien habe, ob sie nicht besser aufpassen könne, sei er weggefahren, so die 66-Jährige. Ein junger Mann half der verletzten Frau, die sich anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus begab.

Erst nach der Entlassung aus der Klinik meldete die Frau den Unfall am Dienstag bei der Polizei. Bei dem flüchtigen Unfallbeteiligten soll es sich um einen dunkelblauen Kleinwagen mit einem unbekannten Schriftzug an einer Fahrzeugseite gehandelt haben. Der Fahrer des Autos war nach Angaben der Kasselerin etwa 30 bis 35 Jahre alt.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.