Unfallflucht: Polizei sucht Smart-Fahrer

Kassel. Nach einer Unfallflucht mit einem Schaden von 6000 Euro fahndet die Polizei nach einem silberfarbenen Smart und seinem Fahrer. Verletzt wurde bei dem Unfall, der sich bereits am Dienstag, 20. November, in der Nordstadt ereignete, niemand.

Wie der andere Unfallbeteiligte, ein 50-jähriger Autofahrer, aussagte, sei er am Unfalltag um 14.25 Uhr auf der Bunsenstraße stadtauswärts unterwegs gewesen. An der Kreuzung Rothfelsstraße sei ihm ein wartepflichtiger Autofahrer mit einem Smart, der am Rahmen dunkel abgesetzt war, von rechts in den Wagen gefahren.

Der Smart habe bei dem Unfall noch eine Straßenlaterne getroffen und steckte anschließend auf einer Grünfläche fest. Nach einem kurzen Kontakt mit dem Smartfahrer habe der 50-Jährige noch seine Jacke mit dem Handy aus seinem Auto holen wollen, um die Polizei zu verständigen.

Zurück auf die Fahrbahn

Währenddessen hätten Passanten dem Unfallverursacher geholfen, seinen Smart wieder auf die Fahrbahn zu bugsieren. Der Geschädigte sah anschließend nur noch, wie der Smartfahrer mit seinem Auto davonfuhr, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden zu kümmern.

Der Fahrer des Smart wird als etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit kräftiger Figur beschrieben. Er soll etwa 1,80 Meter groß sein. Der Mann habe ein orientalisches Aussehen und akzentfreies Deutsch gesprochen. (use)

Hinweise an die Polizei unter 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.