Unfallflucht an Rauchstraße: Zeugen gesucht

Kassel. 2000 Euro Schaden sind am Dienstag an einem Mercedes entstanden, der an der Rauchstraße (Fasanenhof) geparkt war. Weil der Verursacher sich aus dem Staub machte, ohne sich um den Schaden zu kümmern, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen.

Die Halterin des schwarzen Mercedes, Typ B200, hatte den Wagen am Dienstag gegen 7.10 Uhr an der Rauchstraße vor dem Haus Nr. 6 abgestellt. Als sie gegen 16.10 Uhr zum Auto zurückkam, entdeckte sie auf der Beifahrerseite eine 80 Zentimeter lange Beschädigung mit weißer Farbanhaftung, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner.

Da der Wagen mit der Beifahrerseite am Gehweg abgestellt war, kann der Schaden nicht von einem Auto verursacht worden sein. Die Ermittler vermuten, dass jemand mit einem Handwagen oder einer Arbeitsmaschine gegen den Mercedes gestoßen ist. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.