Kartenvorverkauf beginnt am Freitag 

Hessentag: Open Air mit Unheilig

+
Unheilig

Kassel. Die nächste Hessentags-Sensation steht fest: „Unheilig – Lichter der Stadt II – Letzter Halt“ lautet der Titel des Open Air Konzerts im Auestadion am 21. Juni. Präsentiert wird das Konzert von HNA und Hit Radio FFH.

Selten hat die deutsche Musiklandschaft eine solche Erfolgsgeschichte erlebt wie die von Unheilig, selten ist in den letzten Jahrzehnten einem Künstler so viel Liebe, Aufmerksamkeit und Wertschätzung auf seinen Konzerten und öffentlichen Auftritten zuteil geworden wie dem „Grafen“. Nach vielen ausverkauften Open-Air-Terminen in diesem Jahr kommt der Graf 2013 noch einmal für wenige, ganz auserlesene, Termine auf Tour. Kassel ist einer davon.

„Der Graf“ und Unheilig spielen heute für ein breites Publikum und sind einer der erfolgreichsten Live-Acts, die zurzeit auf deutschen Bühnen unterwegs sind. Lieder wie „Unter Deiner Flagge“, „Schenk mir ein Wunder“ und vor allem der Mega-Hit „Geboren um zu Leben“ sind inzwischen Allgemeingut – jeder im Publikum kennt die Texte und kann sie mitsingen. 

Der Vorverkauf für Unheilig beginnt am Freitag, 30. November, um 9 Uhr beim HNA-Kartenservice in der Kurfürsten-Galerie, Tel.: (0561) 203-204, im Internet unter www.hna-kartenservice.de sowie telefonisch unter der Tickethotline der Stadt Kassel mit der Behördennummer 115, unter www.hessentag2013.de und an der Infotheke im Kasseler Rathaus. Karten für den Graf gibt es ab 36 Euro plus Gebühren.

Bisher stehen diese Künstler auf dem Hessentagsprogramm: Die Höhner, Helene Fischer, David Garrett, die Toten Hosen und die Ärzte. (wd/tat)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.