Wahl im Januar

Uni Kassel bekommt einen neuen Präsidenten: Finkeldey kandidiert nicht mehr

Uni-Präsident Reiner Finkeldey
+
Prof. Dr. Reiner Finkeldey ist seit Oktober 2015 Präsident der Uni Kassel.

Der Chefsessel an der Uni Kassel wird neu besetzt: Präsident Reiner Finkeldey, der das Leitungsamt seit fünf Jahren innehat, ist nicht für eine neue Amtszeit angetreten.

Zur Wahl für das Präsidentenamt stehen nun zwei Kandidaten, die an der Uni Kassel bereits gut bekannt sind: die amtierende Vize-Präsidentin Ute Clement und Winfried Speitkamp, der bis 2017 eine Geschichtsprofessur in Kassel innehatte und jetzt Präsident der Bauhaus-Universität Weimar ist. Er hatte 2015 ebenfalls in Kassel kandidiert und unterlag Finkeldey damals knapp. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

Mehrere Bewerber für das Amt des Präsidenten der Uni Kassel

Wieso tritt Professor Finkeldey nicht erneut an?

Dazu wollte sich der Präsident auf HNA-Anfrage nicht äußern. Sein Rückzug kommt insofern überraschend, als er zuletzt mit der Gründung eines Zentrums für Nachhaltigkeit mit bis zu 17 neuen Professuren große Pläne für die Uni schmiedete und dafür im Sommer auch Einstimmigkeit im Senat erzielte. Dennoch heißt es in Hochschulkreisen, Finkeldey fehle der nötige Rückhalt für eine Wiederwahl. Nach Informationen unserer Zeitung jedoch ist die Entscheidung des 58-jährigen Forstwissenschaftlers, sich aus dem Leitungsamt zurückzuziehen und wieder der Forschung und Lehre zu widmen, schon länger gereift.

Wer hat sich für das Präsidentenamt beworben?

Die Stelle war im Mai öffentlich ausgeschrieben. Die genaue Zahl der Bewerbungen sei vertraulich, es seien aber mehr als zehn gewesen, teilte die Hochschule mit. Eine zehnköpfige Findungskommission hat nun zwei Kandidaten ausgewählt – Winfried Speitkamp und Ute Clement. Diese werden am Montag dem Wahlvorstand vorgeschlagen. Die beiden Bewerber wollen zunächst das Gespräch mit den Mitgliedergruppen der Universität suchen und sich dann auch Fragen der Presse und Öffentlichkeit stellen, signalisierten beide gegenüber der HNA.

Prof. Dr. Ute Clement ist seit 2015 Vizepräsidentin der Uni Kassel.

Wahl des Präsidenten der Uni Kassel: absolute Mehrheit nötig

Wie geht es jetzt weiter?

Gewählt wird der neue Präsident oder die Präsidentin am 27. Januar vom Erweiterten Senat. Dieser besteht aus den Mitgliedern des Senats und deren Stellvetretern – insgesamt 34 Personen. Am 13. Januar werden sich die beiden Kandidaten dem Erweiterten Senat in einer hochschulöffentlichen Sitzung vorstellen. Zwei Wochen später soll dann die Entscheidung in geheimer Wahl fallen. Für das Präsidentenamt ist eine absolute Mehrheit nötig. Die Amtzeit beginnt am 1. Oktober 2021.

Prof. Dr. Winfried Speitkamp ist einer der ausgewählten Kandidaten.

Wird Finkeldey die Uni Kassel verlassen?

Der Forstwissenschaftler, der vor seiner Kasseler Zeit an der Universität in Göttingen tätig war, wurde noch vor seinem Amtsantritt als Präsident 2015 auf einer Professur auf Lebenszeit an die Kasseler Uni versetzt, wie die Hochschule auf Nachfrage mitteilt. Diese Professur für „Populationsgenetik der Pflanzen“, die aufgrund der Präsidentschaft bisher ruhte, kann Finkeldey ab Oktober 2021 ausfüllen. (Katja Rudolph)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.