Freitag beginnen Arbeiten am Hopla

Umbau für Studentenmasse: Uni-Halt wird vergrößert

+
Viel los: An der Haltestelle Holländischer Platz steigen täglich viele Fahrgäste aus, um über zwei Straße auf den Campus der Uni zu gelangen. Nun soll die Haltestelle größer werden.

Kassel. Die Haltestelle am Holländischen Platz wird ab Freitag, 8. November, umgebaut. Betroffen ist nur die Ein- und Ausstiegsstelle für die Bahnen und Busse in Richtung Vellmar.

Die Haltestelle wird von 250 Quadratmeter auf 400 Quadratmeter vergrößert, um genug Platz für die allmorgendlichen Studentenströme zu bieten. Wegen der 120 000 Euro teuren Bauarbeiten ist die Untere Königsstraße zwischen Bremer Straße und Holländischer Platz bis 30. November für Autos gesperrt.

Weil der Bau abschnittsweise geplant ist, können die Busse und Bahnen auch während der Bauzeit am Holländischen Platz halten.

Mit den stetig wachsenden Studentenzahlen an der Hochschule ist die Haltestelle zu klein geworden. Jeden Tag steigen dort 19 000 Menschen ein und aus – allein 10 500 an der Seite Richtung Vellmar. Wegen des Platzmangels an der Ausstiegsstelle laufen viele Fahrgäste direkt auf die Straße.

Die verbreiterte Haltestelle soll nicht nur mehr Sicherheit bieten. An ihr können auch die aneinandergekuppelten Bahnen halten, die ab 15. Dezember auf der Linie 1 fahren. Die so genannten Straßenbahn-Doppeltraktionen bieten bis zu 320 Fahrgästen Platz.

Der Haltestellenpavillon werde ein Stück in Richtung Stern versetzt und die Haltestelle werde insgesamt bauchig gestaltet, sagte KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Die beiden Fahrspuren in Richtung Holländischer Platz bleiben erhalten. Der zusätzlich benötigte Platz wird dadurch gewonnen, dass die Verkehrsinsel zwischen der Unteren Königsstraße und der Einmündung in die Kurt-Wolters-Straße schmaler wird.

Zudem erhält die Haltestelle ein Blindenleitsystem. Blinde Menschen hätten bislang ein Problem gehabt, sich in den Menschenmassen zu orientieren, sagte Hamdad.

Der Autoverkehr wird ab dem frühen Freitagmorgen umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Bremer Straße, Artilleriestraße in die Kurt-Wolters-Straße. Die Geschäfte auf der Unteren Königsstraße bis zur Bremer Straße bleiben errreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.