Trotz Doppel-Abi-Jahrgang konstant

Uni Kassel rechnet mit bis zu 23.000 Studenten

Kassel. Die Uni Kassel stellt sich für das Wintersemester auf bis zu 23.000 Studenten ein. Die bisherige Rekordzahl im vergangenen Wintersemester lag bei 22.084. Mit genaueren Prognosen zur Studentenzahl ab Oktober ist die Uni allerdings noch vorsichtig.

Bei den mit Numerus clausus (NC) belegten Fächern, für die man sich bis Mitte Juli bewerben musste, ist kein Anstieg der Bewerberzahlen zu verzeichnen. Wegen des doppelten Abiturjahrgangs war eigentlich mit einem massiven Ansturm auf die Uni gerechnet worden.

Mit etwa 28 000 Anträgen für die zulassungsbegrenzten Studiengänge liegt die Zahl unter dem Vorjahreswert (30 300). Allerdings werden in den grundständigen Studiengängen auch 250 Plätze weniger über das NC-Verfahren vergeben: insgesamt 2995. Das liegt daran, dass einige Studiengänge, die vorher zulassungsbegrenzt waren, jetzt wieder frei zugänglich sind. Umgerechnet bedeutet dies, dass wie im Vorjahr etwa neun Bewerber auf einen Studienplatz kommen.

Wie viele Studienanfänger in den zulassungsfreien Studiengängen hinzukommen werden, ist noch offen. Hier endet die Bewerbungsfrist Anfang September. Vor einem Jahr hatte die Uni insgesamt 4660 neue Studenten aufgenommen. „Wir können derzeit nur spekulieren“, sagt Uni-Sprecher Dr. Guido Rijkhoek. Doch selbst wenn die Studentenzahl nicht stark steigen sollte, sei klar, dass die Universität räumlich und personell weiterhin an ihrer Belastungsgrenze sei.

Weil der Neubau für das Hörsaal-Zentrum voraussichtlich erst im Herbst 2014 fertig wird, mietet die Hochschule erneut zahlreiche externe Räume an, unter anderem zwei Kinosäle, die Auferstehungskirche und den Hörsaal des Klinikums. Auch die Nachfrage nach den etwa 400 frei werdenden Wohnheimplätzen ist hoch: Bis Mitte Juli gingen beim Studentenwerk 800 Bewerbungen ein - 200 mehr als zu diesem Zeitpunkt im Vorjahr.

Von Katja Rudolph

In der gedruckten Ausgabe am Montag lesen Sie außerdem: "Universität bleibt Magnet - Bewerbungen für NC-Fächer auf hohem Niveau konstant".

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.