Unfall am Platz der Deutschen Einheit

Fahrer landet am großen Kreisel in Kassel mit Wagen in Unterführung

+
Einsatz am Platz der Deutschen Einheit: Der Wagen nach dem Unfall in der Unterführung.

Ein 67-Jähriger Mann ist am Dienstag am Platz der Deutschen Einheit in Kassel mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und in einer Fußgängerunterführung gelandet.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 18.40 Uhr - Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der Unfallfahrer, der aus dem Werra-Meißner-Kreis stammt, gegen 13.30 Uhr aus Richtung Innenstadt gekommen und am Platz der Deutschen Einheit, dem sogenannten „großen Kreisel“, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Gehweg gefahren. Dabei wurde der rechte Vorderreifen des Autos stark beschädigt. Anschließend fuhr der Kia unkontrolliert zwischen einer Litfaßsäule und einem Verkehrszeichen hindurch, die er mit beiden Seiten touchierte. Danach fuhr das Auto die Rampe zur Unterführung herunter. In der Senke unmittelbar vor der Unterführung stieß der Wagen dann gegen die in Richtung Schwanenwiese hochführende Treppe sowie eine Absperrung und kam schließlich zum Stehen. 

Der 67-jährige Fahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen hat er sich bei dem Unfall selbst keine Verletzungen zugezogen. Die Ursache des Unfalls sollen allerdings gesundheitliche Probleme gewesen sein. Weitere Fahrer oder Fußgänger wurden nicht verletzt.

Der Kia musste nach dem Unfall mit einem Abschleppwagen geborgen werden. Den Gesamtschaden an Auto, Absperrung und Treppe schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.