Keine Verletzten

Karton brannte in Hausflur in Unterneustadt

Unterneustadt. Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Unterneustadt rückte die Feuerwehr am Donnerstagmittag aus. Ein Pappkarton brannte in einem Hausflur.

Ein Bewohner hatte gegen 13.30 Uhr den Notruf gewählt. Er hatte eine starke Rauchentwicklung im Flur des dritten Obergeschoss des viergeschossigen Mietshauses in der Bettenhäuser Straße bemerkt. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Rettungskräfte konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen im Haus befinden. Deshalb gingen Einsatzkräfte unter Atemschutz in das Gebäude.

Ein brennender Pappkarton mit Altpapier im Flur des dritten Obergeschosses konnte schnell als Brandherd lokalisiert werden. Der Karton wurde gelöscht und ins Freie gebracht. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Im Anschluss wurde das Gebäude mit Lüftern entraucht und die Wohnungen kontrolliert.

Durch den Brandrauch entstand ein Sachschaden 5000 Euro. Alle Wohnungen sind aber weiterhin bewohnbar. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.