Rennradfahrer brachte 70-Jährige auf E-Bike zu Fall

Kassel. Ein rücksichtsloser Rennradfahrer hat am Dienstag in der Unterneustadt eine 70 Jahre alte Frau auf ihrem E-Bike zu Fall gebracht. Die Seniorin stürzte nach Angaben der Polizei gegen ein Auto und verletzte sich am Knie.

Statt sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern, beschimpfte der Rennradfahrer sie noch und fuhr dann einfach weiter. Jetzt sucht die Polizei nach dem Mann.

Die 70-Jährige aus Kassel war gegen 12 Uhr mit ihrem E-Bike auf der Sternstraße von der Drahtbrücke kommend Richtung Fuldabrücke unterwegs, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. In Höhe der Hausnummer 20 sei sie von einem Rennradfahrer rechts überholt worden. Als der mit seinem Rad wieder nach links zog, berührte er mit seinem Hinterrad das Vorderrad des E-Bikes. Dadurch kam die Seniorin aus dem Gleichgewicht, krachte mit ihrem Fahrrad gegen ein geparktes Auto und fiel dann auf die Straße. Sie verletze sich am Knie. Am Auto und dem E-Bike entstanden mehre hundert Euro Schaden.

Der Rennradfahrer habe zwar noch angehalten - allerdings nur, um die 70-Jährige zu beschimpfen und zu überprüfen, ob sein eigenes Fahrrad beschädigt wurde. Dann fuhr er davon. (rud)

Täterbeschreibung: 30 bis 40 Jahre alt, Drei-Tage-Bart, Berliner Dialekt. Er trug einen Fahrradhelm und helles Trikot mit gelber Aufschrift. Hinweise: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.